Trocknungsgeräteverleih - Rohrbruchspezialist - 02206/907 907 1 - Notdienst - 0177/728 501 8 - Notdienst

 

 

 

 

 

Fußboden- & Wandheizung

Die Fußboden- und die Wandheizung gehören zu den Flächenheizungen.

Fußbodenheizung:

Vorteile der Fußbodenheizung sind die architektonische Freiheit der Raumgestaltung und hygienische Aspekte. Eine Staubaufwirbelung findet bei einer Fußbodenheizung nicht statt. Auch das Wachstum der Hausstaubmilben und die Schimmelpilzbildung werden durch die gleichmäßige Flächenwärme verhindert.

Wandheizung:

Die Wärmeabgabe der Wände bei einer Wandheizung, erwärmt den Raum mit einem relativ hohen Strahlungsanteil. Es gibt zwei verschiedene Arten von Wandheizungen. Die Außenwand- und die Innenwand-Wandheizung.

 

   
 
 
 

Wartungen von Thermen und Kesselanlagen aller Art

 
Werden Sie unabhängig vom Öl- und Gasversorger und sparen Sie sogar Geld mit einer Luftwärmepumpe inklusive Warmwasser-Bereitung auf Ihr Haus angepasst!
 
 
 

Servicenummer für Dichtheitsprüfungen: 0800 907 907 0

 
 

Außenwand-(innenseitige)Wandheizung

Das System wird im Putz oder als Trockenbausystem verlegt, bei Massivmauerwerk meist mit Wärmedämm-Zwischenschicht. Es wird vorzugsweise ausschließlich im Niedertemperaturbereich betrieben. Diese Anordnung gilt als physiologisch günstig.

 
 

Innenwand-Wandheizung

Das System wird im Putz oder als Trockenbausystem verlegt und gestattet beliebige, im Heizbetrieb auch hohe Betriebstemperaturen. Bei Gips- bzw. Lehmputzen sollte die Vorlauftemperatur 50°C jedoch nicht überschreiten.

Quelle: Wikipedia